Was übrig?

Oft lässt es sich nicht vermeiden, dass Lebensmittel übrigbleiben. Sei es durch zu große Packungsgrößen oder weil zu viel gekocht wurde. Macht nichts, wenn man weiß, wie man Essensreste richtig behandelt.

  • Bis zum nächsten oder übernächsten Tag hält sich eine Speise im obersten Fach des Kühlschranks.
  • Soll das Gericht länger halten, dann sollte man es einfrieren.
  • Bereits angeschnittenes Gemüse und offene Dosen sollten möglichst sauber, also luftdicht verschlossen, im Kühlschrank gelagert werden. So kann man sie bedenkenlos noch ein paar Tage aufbewahren.
  • Fleisch, das zu viel gekauft wurde und nicht bis zum Verbrauchsdatum gegessen werden kann, kann einfach eingefroren werden und hält sich so noch zwischen 1 und 10 Monaten (je nach Fleischart, nähere Infos unter der Rubrik „Einfrieren“)
  • Wenn die Portion im Restaurant zu groß war, sollte die Frage „können Sie das bitte einpacken?“ keinesfalls peinlich sein. Ganz im Gegenteil! So zeigt man, dass man mitdenkt. Immerhin werden die Speisereste andernfalls einfach entsorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.