Fleischeinkauf – Auf die Haltung kommt’s an!

Auf die Haltung kommt’s an! Worauf man beim Fleischeinkauf unbedingt achten sollte!

Wenn du heute Eier kaufst, siehst du auf den ersten Blick, worauf du dich einlässt. Die sind nämlich beschriftet: 0 = Bio, 1 = Freilandhaltung, 2 = Bodenhaltung. Schwieriger wird die Sache schon beim Fleischeinkauf.

Wie kannst du feststellen, ob Fleisch aus artgerechter Haltung stammt?

Bio ist vor allem beim Fleisch erste Wahl!

  • Bio-Tiere werden artgerecht gehalten! Die Anzahl der Bio-Tiere, die pro Flächeneinheit gehalten werden darf, ist limitiert. Sie müssen Zugang zu Auslauf bzw. Weidegang haben.
  • Bio-Tiere werden mit Biofutter versorgt und die Menge, die an Kraftfutter (Getreide, Mais, Soja) in der Futterration eingesetzt werden darf, ist limitiert – das schont die Umwelt und verlängert die Lebenszeit der Tiere z.B. bei Milchkühen.
  • Bio ist frei von Gentechnik und der vorbeugende Einsatz von Medikamenten ist verboten.
  • Bio wird streng und unabhängig kontrolliert!

Natürlich kostet Bio somit mehr. Aber gerade beim Fleisch zählt Qualität statt Quantität!  Ein bewusster Fleischkonsum (maximal 2-3x Mal pro Woche kleine Fleischportionen) bildet eine gute Basis für eine ausgewogene Ernährung. Und außerdem schont man damit die Umwelt. Wer sich das nicht so richtig vorstellen kann, sollte mal seinen CO2-Fußabdruck im Internet berechnen (https://www.mein-fussabdruck.at/) und schauen, was die Ernährung ausmachen kann.

Regionales Fleisch!

Neben den Haltungsbedingungen ist auch beim Fleisch die Herkunft entscheidend: Regionales Fleisch bedeutet nicht nur kürzere Transportwege und damit weniger Klimabelastung, sondern auch weniger Stress für die Tiere. Fleischproduktion und -verarbeitung in der Region sichert außerdem Arbeitsplätze und fördert die regionale Wirtschaftskraft – gerade am Land.

One Comment

  1. Gerlinde Pichler

    kaufe nur regionale Produkte beim Bauern oder ab Hof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.