Giersch: „Des Gärtners Leid, der Köchin Freud!“

Giersch ist eine Pflanzenart, die viele als lästiges Unkraut betrachten. Im Garten fühlt er sich besonders wohl und lässt sich nur schwer vertreiben. Jedoch ist diese Pflanze ein super Nahrungsmittel, das wertvolle Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe enthält und daher in viele Speisen superleicht integriert werden kann.

Der Geschmack von Giersch erinnert an Feldgurken und Petersilie und eignet sich perfekt für ein Pesto. Die einfache und schnelle Zubereitung dafür funktioniert folgendermaßen:

Zutaten: Nüsse nach Wahl, Parmesan und Olivenöl

  • Zuerst die Giersch-Blätter mit Nüssen und Käse mit dem Pürierstab zerkleinern
  • anschließend mit Olivenöl aufgießen
  • in Gläser abfüllen und im Kühlschrank lagern.

Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.